NordBräute

Packender Roman über eine alte Einwanderin aus Deutschland im Island der Finanzkrise

Roman.
Oktober 2008: Während in Reykjavík Islands wütende Bürger gegen die Finanzkrise in ihrem Land auf die Straße gehen, beschließt am Vorabend ihres 90. Geburtstages die deutsche Einwanderin Christa, ihrer Familie am anderen Tag die Wahrheit über ihre Herkunft zu eröffnen. Christa ist die reichste Immobilienmaklerin Islands und erwartet morgen nicht nur ihre beiden Freundinnen, die mit ihr 1949 ins Land am Polarkreis auswanderten, sondern auch ihren Enkel Jón, einen jungen Cellisten. Er ist der einzige in Christas Familie, der das Herz der eigenwilligen Alten erreicht. Jón arbeitet in einem deutschen Sinfonieorchester und hat keine Ahnung, das der Besuch in der Heimat auch sein Leben vollkommen auf den Kopf stellen wird.

Veröffentlicht von theAnneSiegel

Schriftstellerin Journalistin. Digitaler Bohemian. Meine DNA: Die andere Perspektive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.