Über Anne

Anne Siegel Anne Siegel wurde in Norddeutschland geboren und wuchs dort auf dem Land auf. Nach dem Studium der Volkswirtschaft, Sozialwissenschaften und Psychologie lebte und arbeitete sie in England, Israel und in den Niederlanden, war Dozentin, Werbetexterin, Ghostwriterin für Politiker und Kabarettisten.
Sie war ausserdem Comedy-Autorin fürs deutsche Fernsehen.
Nach Jahren in San Francisco kehrte sie nach Köln zurück und arbeitet als Journalistin und Hörspielautorin für öffentlich-rechtliche Sender in Deutschland, sowie als Drehbuchautorin und Dokumentarfilmerin für US-Filmproduktionen.

Lehraufträge für Journalismus und Dokumentarfilm an den Universitäten Dortmund und Panama City.

Anne Siegel debütierte 2011 mit FRAUEN FISCHE FJORDE, das heute in 10. Auflage vorliegt.  Sie schrieb mit an „Die Kunst der Mode“, verfasste  das Sachbuch „Himmelsstürmerinnen“, später über heilige Frauen im tibetischen Buddhismus und eine moderne buddhistische Lehrerin „Die Ehrwürdige“ (Benevento Verlag). Ihr „NordBräute“ (Europa Verlag) brachte es als bester Debütroman auf die Shortlist für den Hamburger Literaturpreis.   

Señora Gerta“ (Hardcover im EUROPA Verlag & Taschebuch PIPER) landete in der SPIEGEL Bestsellerliste und erzählt die Geschichte der 100jährigen (jüdischen) Gerta Stern aus Panama, die mit Hilfe der Autorin beinahe 80 Jahre nach ihrer Rettung ihren heimlichen Helfer aus dem Hamburg des Jahres 1938 fand.


 
weiterlesen
Verborgener Inhalt
Damals war die junge Wienerin Gerta verzweifelt.  Ihr Mann war im Zug der Progrome gerade ins Konzentrationslager verschleppt worden war. Dabei hatten beide nur ihre Visa für die Flucht nach Südafrika in Deutschland abholen wollen. Durch puren Zufall war Gerta in diesen Tagen tiefster Verzweiflung auf einen geheimnisvollen Helfer gestoßen, dessen Identität  erst  Anne Siegel nach der Begegnung mit der vitalen 99jährigen fand. Mit Hilfe dieses Reeders hatte die junge Gerta ihren Mann aus dem KZ befreien können. Der mysteriöse Mann, den sie bis zu ihrer geschriebenen Biografie nur als  „Herrn Otto“ kannte, ermöglichte den Sterns die Flucht aus dem von  Nationalsozialisten beherrschten Deutschland. Die Sterns entkamen der Tötungsmaschinerie in letzter Sekunde nach Mittelamerika – Dank Herrn Otto, der ihnen nicht nur die Tickets für das Schiff schenkte, sondern das Schiff, das sie rettete, heimlich nachts an der nordfranzösischen Küste stoppen liess, damit Gerta und ihr Mann heimlich an Bord gehen konnten. Juden war der Zutritt zu deutschen Häfen inzwischen längst verboten.  Gerta Stern und ihr Mann wurden in Panama glücklich und erfolgreich. Der heimlich gerettete Ex-KZ-Häftling war immerhin einer der ersten Profifußballer in Europa und brachte nun den Fußball nach Mittelamerika! Als Anne Siegel Gerta Stern zum ersten Mal in Panama begegnete,  staunte sie nicht schlecht, als ihr plötzlich klar wurde, dass Gerta die Nichte eines berühmten Komponisten war, der in Annes erstem Roman (NordBräute) eine wichtige Rolle spielte! Ihre Recherche zu Gertas Flucht sollte weitere Familien ans Tageslicht bringen, die „Otto“ heimlich gerettet hat. 2017 trafen durch das Memoir erstmals Otto Dettmers‘ Nachfahren auf Gerta, als sie sie mit der Autorin zusammen in Panama besuchten.

Gerta Stern und ihre Biografin Anne Siegel

HR 2 – Talkshow Doppelkopf

ORF/ Ö1 im Gespräch – live aus Panama



Im April 2019 erscheint Annes nächstes Buch REYKJAVÍK BLUES im EUROPA Verlag. Der Islandroman bildet die Fortsetzung zu NordBräute. 


INSTAGRAM: